Ambulatorium der Suchthilfe Wien

Konsumieren Sie illegale Suchtmittel und haben dadurch körperliche und/oder psychische Probleme?

Sie können Sie sich 7 Tage die Woche an das Team im ambulatorium suchthilfe wien wenden. Die ÄrztInnen, PflegerInnen, OrdinationsassistentInnen und SozialarbeiterInnen sind für Sie da und behandeln, informieren und beraten Sie kostenlos!

Kontakt

ambulatorium suchthilfe wien
Gumpendorfer Gürtel 8
1060 Wien

Telefon: (+43) 01 4000 53760
Fax: (+43) 01 4000 53695
E-Mail: ambulatorium@suchthilfe.at

 

Öffnungszeiten

Montag
09:30 – 15:00 Uhr
Anmeldeschluss 14:30 Uhr

Dienstag / Mittwoch
09:30 – 17:30 Uhr
Ärztliche Anwesenheit:
09:30 – 15:00 Uhr
Anmeldeschluss: 30 Minuten vor Ende der Öffnungszeit bzw. der ärztlichen Anwesenheit

Donnerstag / Freitag
09:30 – 17:30 Uhr
Ärztliche Anwesenheit: 13:00 – 17:30 Uhr

Anmeldeschluss:
30 Minuten vor Ende der Öffnungszeit bzw. der ärztlichen Anwesenheit


Samstag, Sonn- und Feiertag

09:00 – 17:00 Uhr
Ärztliche Anwesenheit:
09:00 – 15:00 Uhr
Anmeldeschluss: Eine Stunde vor Ende der Öffnungszeit bzw. der ärztlichen Anwesenheit

Wichtig: Bei einem Eintreffen nach Anmeldeschluss kann eine Behandlung am selben Tag nicht garantiert werden!
Notfälle sind davon ausgenommen.

Im ambulatorium suchthilfe wien haben Sie Zugang zu einer allgemeinmedizinischen Grundversorgung mit einem Schwerpunkt auf Substitutionsbehandlung mit Opioiden. Außerdem können Sie sich auf Hepatitis und HIV testen sowie dazu abklären und behandeln lassen.

Eine Fachärztin für Psychiatrie hilft und unterstützt Sie bei psychischen Problemen und eine Fachärztin für Gynäkologie steht für Beratungen und gynäkologische Untersuchungen zur Verfügung.

Sie haben im Ambulatorium die Möglichkeit zur Wundversorgung, zu Blutabnahmen, Impfungen und Ultraschalluntersuchungen.

Der Zugang zur allgemeinmedizinischen Grundversorgung und zur Opioid-Substitutionstherapie steht mit gewissen Einschränkungen auch nicht versicherten PatientInnen zur Verfügung.

Ärztlicher Leiter

Hans Haltmayer

 

Organisations- und Pflegeleiter

Raphael Schubert