Suchthilfe Wien

Die Suchthilfe Wien gGmbH, eine Tochtergesellschaft der Sucht- und Drogenkoordination Wien gGmbH, ist für die operative Umsetzung von Teilen des Wiener Drogenkonzeptes zuständig und betreibt Drogenhilfseinrichtungen und Gemeinwesenprojekte in Wien.

Die Einrichtungen der Suchthilfe Wien gGmbH setzen zahlreiche Angebote: von Präventions-, Weiterbildungs-, Informations- und Aufklärungsmaßnahmen über die Beratung, Behandlung und Betreuung suchtgefährdeter und suchtkranker Personen und die Förderung eines sozial verträglichen Nebeneinanders im öffentlichen Raum bis hin zu Projekten im Bereich der (Re-)Integration suchtkranker Menschen in den Arbeitsmarkt.

Die MitarbeiterInnen der Suchthilfe Wien gGmbH sind ExpertInnen und nachgefragte ReferentInnen zu den verschiedensten Themen im Zusammenhang mit Konsum von Suchtmitteln. Sie arbeiten in institutionsübergreifenden Gremien mit, erstellen Studien und Untersuchungen und nehmen an nationalen und internationalen Netzwerken teil. Damit unterstreicht die Suchthilfe Wien gGmbH ihren Stellenwert im Feld innovativer Hilfseinrichtungen.

Im Jahr 2018 wurde mit den MitarbeiterInnen über Hirarchieebenen, Bereichen und Professionen hinweg ein gemeinsames Leitbild unter „gemeinsam wirken“ formuliert.