Weltaidstag am 1. Dezember

Heute ist Welt Aids Tag.

Nicht nur am 1.12. setzen wir als Suchthilfe Wien ein Zeichen der Solidarität mit Menschen, die das HI-Virus in sich tragen und/oder an Aids erkrankt und somit von Beschämung betroffen sind.

Seit über 30 Jahren ist die Harm Reduction das Herzstück aller niedrigschwelligen Angebote der SHW. Dazu zählen auch die Infektionsprophylaxe, Safer Use und Safer Sex Beratung – wichtige Angebote, die seither viele Menschen mit Suchterkrankung vor einer HIV Infektion und weiteren Infektionskrankheiten bewahrt haben.

Dass ein Großteil der Menschen, die Suchtmittel intravenös konsumieren, mit HIV infiziert sei, ist heute nichts anderes als ein Vorurteil. Denn durch Maßnahmen zur Harm Reduction und der damit verbundener Aufklärung konnten sowohl die Infektionsrate als auch die Infektionsgefahr massiv gesenkt werden. Somit schützen die Angebote der Suchthilfe Wien alle Menschen in unserer Gesellschaft – ob mit oder ohne Suchterkrankung.

Die Suchthilfe Wien hat 2021 auch die Deklaration #positivarbeiten unterzeichnet. Diese Deklaration von Arbeitgeber*innen wirkt Vorurteilen und Stigmatisierung entgegen und schafft ein diskriminierungsfreies Klima von Respekt und Selbstverständlichkeit – nicht nur in der Arbeitswelt. Positiv arbeiten ist eine Initiative der Aidshilfen Österreich.

Wir fördern Gesundheit und Lebensqualität.