Regionales Kompetenzzentrum

Das regionale Kompetenzzentrum (rKomz) ist als sozialmedizinische Beratungsstelle für die Erstaufnahme von Personen mit schädlichem oder riskantem Alkoholkonsum zuständig. Das Angebot umfasst medizinische Rehabilitations sowie berufliche (Re-)Integrationsmaßnahmen.

Mit dem Projekt Alkohol. Leben können (ehem. Alkohol 2020) wurde von der WGKK, der Stadt Wien und der PVA erstmalig ein integriertes Versorgungssystem aufgebaut, bei dem Einrichtungen mit Schwerpunkt Alkoholsucht intensiv zusammenarbeiten. Das Leistungsspektrum erstreckt sich von der Diagnostik über die Erarbeitung von individuellen Maßnahmenplänen bis hin zur Vermittlung in die betreuenden Einrichtungen.

Das Angebot ist kostenlos.

Aktuelle Informationen zu den Öffnungszeiten:

Das regionale Kompetenzzentrum ist wieder zu den regulären Öffnungszeiten erreichbar.

Zur Zeit besteht die Möglichkeit Therapieplanung via Videotelefonie und vor Ort durchzuführen.

Hier finden Sie alle weiteren INFOS der Suchthilfe Wien zum Coronavirus/COVID-19.

Kontakt

Regionales Kompetenzzentrum
Gumpendorfer Straße 157
1060 Wien

Anmeldung im 1. OG

Telefon: +43 1/4000-53640
E-Mail:

Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:
U6; Buslinie 57A; Straßenbahnlinien 6 und 18: Station Gumpendorfer Straße

Telefonische Erreichbarkeit

Mo, Di, Do:
09:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 16:00 Uhr
Mi: 08:30 – 12:00 Uhr
Fr: 09:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 15:00 Uhr

Digitale Infoveranstaltung – Angebote und Ablauf

Sie haben Fragen zum rKomz und unserem Angebot?

Wir informieren Sie bei unserer Infoveranstaltung unverbindlich, anonym und kostenlos.

Termine:

  • Do, 10.11.2022, 14:30 – 15:30 Uhr
  • Fr, 25.11.2022, 14:30 – 15:30 Uhr
  • Fr, 9.12.2022, 14:30 – 15:30 Uhr
  • Do, 21.12.2022, 14:30 – 15:30 Uhr

Wenn Sie uns kennenlernen möchten, nutzen Sie einfach den hier angeführten LINK.
Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie HIER.

 

Für die Aufnahme gelten folgende Anspruchsvoraussetzungen:


Projekt Alkohol. Leben können.

  • gültiger Versicherungsanspruch (ÖGK, BVAEB, SVS, KFA)
  • Lebensmittelpunkt in Wien
  • mindestens 18 Jahre alt

Projekt FÖBES

  • Vormerkung beim AMS, BMS-Bezieher*innen
  • Personen, die einen akuten oder ehemaligen schädlichen oder riskanten Alkohol- und Substanzkonsum aufweisen und zwischen 18 und 64 Jahre alt sind

Bereichsleiterin

Gabriele Sprengseis

Ärztlicher Leiter

Hans Haltmayer

Porträt von Hans Haltmayer

Stv. ärztliche Leiterin

Regina Walter-Philipp

Weil Sucht Hilfe braucht - Suchthilfe Wien