Praktika – regionales Kompetenzzentrum

Art der Praktika

Plätze im regionalen Kompetenzzentrum werden für Studierende der FH für Soziale Arbeit im Rahmen der Pflichtpraktika angeboten.
Im rKomz  können nur längere Praktika absolviert werden (8-16 Wochen).

Hinweis: Die Betreuung von Praktikantinnen und Praktikanten im Bereich der Sozialen Arbeit ist im regionalen Kompetenzzentrum erst wieder ab Herbst 2020 möglich.

Rolle des/der PraktikantIn im rKomz

Der/die PraktikantIn hat den Status einer/s Lernenden und darf während des Praktikums nicht für eigenständige Dienste, Vertretungen und dergleichen herangezogen werden. PraktikantInnen sind dem geamten sozialarbeiterischen Team (1 Hauptanleiter/In) zugeteilt, es kann bei allen  Aufgaben der Sozialarbeit (Abklärung, Casemanagemnet,…) teilgenommen werden. Weiters gibt es die Möglichkeit in einem interdisziplinärem Team mitzuarbeiten. Der/die PraktikantIn nimmt an Teamsitzungen, nicht aber an Teamsupervisionen teil.  Er/Sie kann seine/ihre Rolle in regelmäßigen Feedback-Gesprächen reflektieren und dort auch offene Fragen klären. Die Feedbackgespräche werden von einem/einer SozialarbeiterIn durchgeführt.

 

Inhalte des Praktikums

  • Informations- und Beratungsgespräche, Entlastungsgespräche, Motivationsarbeit, Strukturierung von To Do`s der PatientInnen, Compliance aufbauen bzw. erhalten
  • Sozialarbeiterische Interventionen bei Ämtern und Behörden
  • Unterstützungsleistungen bei Fragestellungen im Zusammenhang mit Dokumentenbeschaffung, finanzieller Absicherung, Versicherung, Klärung von Ansprüchen, Rechtsfragen  u.ä..
  • Sozialarbeiterische Interventionen zur Stabilisierung der aktuellen Lebenssituation
  • Nachgehende Sozialarbeit
  •  problemzentrierte und persönliche Beratung und Information von KlientInnen
  • Abklärung und Clearing von Personen mit riskantem Alkoholkonsum
  • Erstellung von Maßnahmen – und Therapieplänen
  • Casemanagement (Vermittlung, nachgehende Begleitung, Vernetzung mit anderen Einrichtungen im Sucht- und Drogenhilfenetzwerk)
  • Umgang und Auseinandersetzung mit Konflikten
  • Krisenintervention und Notfallhilfe
  • Überblick über die Einrichtungen der Wiener Wohnungslosenhilfe sowie Sucht- und Drogenhilfe
  • Kennenlernen notwendiger administrativer Tätigkeiten und Dokumentation (Berichtswesen, Statistik, Evaluation)
  • Regelmäßige Reflexionsgespräche mit dem/der PraktikumsanleiterIn

Bewerbung für ein Praktikum

Wenn Sie ein Praktikum im regionalen Kompetenzzentrum absolvieren wollen, schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte an:

Die Bewerbungsunterlagen sollten folgende  Informationen enthalten:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Dauer und Zeitpunkt des gewünschten Praktikums